Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 182 mal aufgerufen
 Zazur
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

14.02.2008 22:02
Izur’ra’in antworten
Izur’ra’in, auch die geteilte Stadt, oder die Stadt der vielen Schluchten genannt.
Izur’ra’in ist eine geteilte Stadt könnte an sagen. Sie ist hoch über den Ufern des großen Flussen erbaut worden. Nur gab es die gewaltige Schlucht, die Izarkluft, damals noch nicht.
Die Stadt ist so alt wie das Land selbst, und als sie gegründet wurde war sie nur eine Stadt in den Bergen, erbaut um einen wichtigen Pass zu schützen.
Doch im laufe der jahrtausende grub der große Fluß einen gewaltigen Graben durch das Gebirge, unsterstützt durch Magie und wilde Elementare wuchs die Kluft immer weiter an, bis sie schlieslich die Stadt selbst zu verschlingen drohte.
Doch die Bewohner weigerten sich ihre Stadt zu verlassen.
Und so bauten sie Brücken und Terrassen. Mauern und Plataus aus dem Herz der berge selbst.
Mittels Magie und Handwerkskunst errichteten sie eine Stadt die noch heute, 45 000 Jahre nach ihrer Gründung besteht.
Die Stadt ist berühmt für ihre Steinmetze und Architekten. Niemand ausserhalb des Königreiches kann sich mit ihnen messen.
Auch berühmt ist die Stadt für ihre Magie, spezialisiert auf Stein und Luft gelang es ihnen die berühmten Spiraltürme zu bauen, in denen noch heute Magie der Luft und der Erde gelehrt wird.
Viele Male in ihrer Geschichte wurde die Stadt zerstört. Wie oft kann niemand sagen, seihen es Stürme oder Erdbeben, feindliche Magier oder wilde Elementare, viele Male wurde die Stadt zerstört, einige Male sogar aufgegeben. Doch stets kehrte wieder Leben in die Stadt zurück.
Und so gehört sie heute zu einer der bevölkerungsreichsten Städte des Königreiches.
Berühmt ist sie auch für den Wein der auf den Terrassen angebaut wird. Auch die legendären fliegenden Arenen sind einen Besuch wert.
Handel wird der Stadt durch die vielen Tunnel ermöglicht, die bis zu den Ausläufern des Gebirges und zu den Ufern des großen Flusses reichen.
Der große Fluss wurde, wie die meisten der großen Ströme durch Erd und Wassermagie bis weit ins Land hinein Schiffbar gemacht.
Die Arenen der Stadt sind deshalb legendär weil sie, unabhängig von der Größe, sich direkt über den verschiedenen Abgründen der Stadt befinden.
Sollte also ein Duell oder ein anderer Kampf auf Leben und Tod stattfinden, so werden die Böden der Arenen weggefahren und die Kombattanten stehen auf dieversen Balken, nur mit der unterstützung durch einige, wenige Seile, über den Abgründen.
Das Ziel eines solchen Kampfes ist es natürlich den Gegner in die Schlcuht zu stürzen.
Da Kämpfe auf Leben und Tod aber heutzutage selten sind, wird meistens ein Netzt gespannt, um das vorzeitige Ableben der Kämpfer zu verhindern.
Auch bekannt ist die Stadt für die „Klippennester“, Behausungen der Ärmeren der Stadt, an die Wände der Schlucht geklebt trotzen sie Sturm und Wetter. Auch die Behausungen die direkt in die Wände gehauen sind, sind sehenswert.

Die Bevölkerung der Stadt besteht zur Hälfte aus Menschen und zur anderen Hälfte aus Himmelselfen.
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

14.02.2008 22:15
#2 RE: Izur’ra’inBerühmt/ Berüchtigte Gestalten und Gruppierungen der Stadt.: antworten
Die Klippenvögel: Berüchtigte Straßenbande der Nordseite

Die schwarzen Streicher: Berüchtigte Straßenbande der Südseite

Die Spiralmagier: Der Magierorden der Stadt, spezialisiert auf Luft und Steinmagie

Die Steingarde/Himmelsgarde: Die Stadtwache der Stadt, bestehend aus Golems, Magiern und Himmelselfen.
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

14.02.2008 22:30
#3 Besondere Orte antworten

Die fliegenden Türme

Viele der Spiraltürme fliegen auch. In ihnen wohnen und lehren die meisten der Himmelselfen. Die Türme bringen sie durch ihre Meisterschaft der Elemente der Luft und der Erde zum Fliegen.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

.

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

15.02.2008 01:22
#4 Bedeutende Erzeugnisse der Stadt: antworten

Golems, Kunsthandwerke aus Stein, Granit für den Häuserbau, Architekten, Edelsteine

Die einzige Stadt im Königreich in der das Handwerk der Golemherstellung noch getätigt wird. Hierher kommt jeder der einen Golem kaufen will, verschifft werden sie erst ab hohen Stückzahlen. Es werden hier alle Arten von Golems hergestellt, sowohl kleine, für die Hausarbeit, wie große, für den Häuser und Festungsbau.
Auch ist dies der einzige Ort wo erwachte Golems leben. Weshalb sie erwacht sind, und wieso die meisten von ihnen in der Stadtwache dienen weiß außer ihnen selbst vermutlich nur der hohe Magier der Golemschmiede.

Alle Golems die hier gefertigt werden sind aus Granit gefertigt, demselben Gestein aus dem auch die Stadt und das gesamte Gebirge besteht. Die meisten Golems die hier gefertigt werden dienen der Vergnügung, werden also als Spielzeuge oder als Diener hergestellt.
Kampf und Arbeitsgolems werden weniger hergestellt, da bei diesen die Nachfrage nicht so groß ist. Dies hängt vermutlich damit zusammen das selbige praktisch nicht kaputt zu kriegen sind, die Spielzeuge aber sehr zerbrechlich sind.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

.

«« Zazur
Zazur »»
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen