Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 170 mal aufgerufen
 Zazur
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

27.02.2008 14:28
DIe Täler des Wissens antworten

Die Täler des Wissens – Eine Abhandlung über die Legendären Bibliotheken Kaldazars.

Die so genannten Täler des Wissens bestehen aus einem Verbund von fünf fruchtbaren Tälern und den dazu gehörigen Dörfern und Klöstern.
In diesen Tälern wird das gesammelte Wissen aus 50 000 Jahren Geschichte aufbewahrt.
Der genaue Zeitpunkt ihrer Errichtung ist unbekannt, aber es scheint als ob sie zu dem Zeitpunkt errichtet wurden als die Große Bibliothek in Aey’iasan Anstalten machte überzuquellen, unter der Last an gesammelten Büchern.

Also wurden in die Hänge und Höhlen der Berge Bibliotheken gehauen, und Klöster wo die Mönche leben konnten die sich um die Bücher kümmerten.

Einige der Klöster wurden zu wahren Horten des Wissens, wo Gelehrte aus der ganzen Welt hinreisen um an der gesammelten Weisheit teilzuhaben. Auch bestehen enge Verbindungen mit der Universität der Hauptstadt. So ist es Tradition das Geschichtsgelehrte aus der Hauptstadt hier ihren Abschluss machen.

Es existieren fünf Klöster, eines für jedes Tal, aber es existieren dutzende Bibliotheken, in die Hänge der Berge gegraben, mittels Technik und Magie. Die meisten von ihnen wurden versiegelt, da das Wissen in ihnen nicht als so wichtig erachtet wurde das sie einen ständigen Zugang bräuchten und so geschah es das einige Bibliotheken vergessen wurden.

Man sagt auch dass es früher, vor langer Zeit, einst ein sechstes Kloster gab, was sich nur der Aufbewahrung von Magischen Büchern gewidmet hatte. Doch es verschwand, und niemand konnte das Tal in dem es lag, je wieder finden.

Die Klöster stehen in einem gewissen Wettstreit umeinander, was die begabtesten Schüler angeht, und die bedeutendsten Bücher.

Die Klöster praktizieren jeweils einen Aspekt der Elementargewalten, wobei eines der Kloster sich dem Aspekt des Schattens gewidmet hat.

Man sagt das es kein Buch gibt das je geschrieben wurde, wovon es hier nicht eine Abschrift gäbe. Und das war auch gut so, denn vor mehr als 1000 Jahren wurde die Hauptstadt in einem Feuer fast komplett vernichtet, und so gelang es die zerstörten Bücher mittels der Archive und der ausgezeichnet geführten Indexe zu rekonstruieren.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen