Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 186 mal aufgerufen
 Magie
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

07.03.2008 00:08
Die Schatten antworten
Umbra, die Tiefe des Schattens

Die Schattenebenen bilden, zusammen mit den Ebenen der Magie, die Grundlagen des Traumes. Die Oberen Ebenen überlappen sich mit den unteren Ebenen der Magie und erschaffen dadurch die Ebenen der Realität. Die Schatten werden genauso wie die Magie für und von zahlreichen Dingen benutzt. Allerdings haben die Schatten im Gegensatz zur Magie nur eine Eigenschaft. Negation. Zwar gibt es auf den höheren und mittleren Ebenen so etwas wie ‚Leben’, aber so wie die Höchste Ebene der Magie die Heimat aller Seelen ist, so ist die Tiefste Ebene des Schattens die Heimat des Verschlingers. Es, das auch das ‚Erwachen’ genannt wird, ist das Ende allen Seins, und die komplette Negation von jeder Energie. Existenz ist dort unmöglich, genauso wie ein Betreten dieser Ebene unmöglich ist.

Da die Schatten die Negation von Magie und Existenz darstellen ist es möglich mittels Schatten ’Magie’, wobei in den meisten Fällen eher von Schattenweben gesprochen werden sollte, möglich selbst die stärksten Barrieren zu durchdringen. Allerdings erfordert dies ein entsprechend tiefes eintauchen in die Schatten. Und nicht selten endet ein solches unterfangen mit nichts anderem als der Vernichtung des Schattenwebers. Denn die Schatten sind unbarmherzig, ein Fehler und man verliert sein Leben.

Schattenmagie ist von allen Magiearten am wenigsten angesehen, in der Tat ist es so das Schattenmagier sogar noch unter den Nekromanten und den Dreamorbeschwörern stehen. Dies hat damit zu tun dass Schattenmagie stets der offensive gilt, und es mittels Schattenmagie sogar möglich ist Seelen zu vernichten. An Orten wo Nekromantie und Dreamorbeschwörung verboten ist gilt dasselbe auch für Schattenmagie. Im Gegensatz zu den anderen beiden ist Schattenmagie aber äußerst selten, nur eine Handvoll von Magiern können sich Meister des Schattens nennen.

Es gibt ein Geheimnis das nur einigen einzelnen Personen bekannt ist, die sich intensiv mit dem Zusammenhang zwischen Magie und den Schatten beschäftigt haben.
Göttern und hohen Aufgestiegenen, sowie anderen Wesen der Magie ist es unmöglich Schattenweben bzw. Schattenzauber zu benutzen. Ein solcher Versuch würde unweigerlich mit dem Ende ihrer Existenz enden.

Innerhalb der Schatten, zumeist auf den mittleren Ebenen, befinden sich die so genannten Schattenebenen. Ein Bereich wo Welten der Realität oder sogar der höheren Magischen Ebenen in einer seltsamen Spiegelform verzerrt dargestellt werden. Wodurch dieser Effekt entsteht und wer dafür verantwortlich ist, ist nicht bekannt.









Es gibt auch zahlreiche andere Arten die Schatten zu benutzen.

Das Schattenlaufen:

Hierbei kommt es darauf an wo und wie derjenige das Schattenlaufen erlernt hat. Wenn er es als Dieb oder ähnliches erlernt hat, benutzt er ausschließlich die oberen Ebenen des Schattens, diese werden dann als Versteck benutzt oder um zu ‚verblassen’.
Dabei macht man sich so unauffällig das selbst jemand der direkt vor einem steht, einen nicht bemerkt. Dies ist eine natürliche Technik und hat nicht viel mit dem Schattenweben zu tun, hierbei werden auch kaum Energien des Schattens freigesetzt. Diese Technik wird von vielen Dieben benutzt. Dazu gehört auch die Aura zu tarnen und zu lernen stets in den Schatten zu bleiben.

Dazu entgegengesetzt gibt es die Magiermethode. Dabei wird der Schatten wie ein Zauber um einen gewoben. Dies schützt auf normale Weise entdeckt zu werden, schützt aber nicht vor speziellen Suchzaubern oder vor sehr aufmerksamen Beobachtern. Auch wird bei dieser Methode viel Schattenenergie freigesetzt, und je tiefer und intensiver der Schutz und der Schatten um einen sein soll, desto tiefer muss der Magier reichen um den Schutz zu erschaffen. Dies ist mit den entsprechenden Risiken verbunden.


Schattenspringen:

Beim Schattenspringen wird ein Weg durch die Schatten zurückgelegt. Dies kann mittels Laufen aber auch durch einen „Sprung“ erfolgen. Je weiter in kürzerer Zeit man will, desto tiefer muss man in die Schatten eindringen. Dies birgt natürlich eigene Gefahren. Dies ist nur durch Schattenmagie möglich.



Elementarzauber:

Als Element des Schattens wird die Kälte angesehen da sie die Abwesenheit von Leben, Wärme und Licht bedeutet. Entsprechend kann Schattenmagie auch als Quelle von Kältezaubern benutzt werden.
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

07.03.2008 00:08
#2 RE: Die Schatten antworten

Wenn noch fragen, einfach stellen.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

---------

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen