Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 397 mal aufgerufen
 Regeln
Seiten 1 | 2
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

24.06.2008 18:57
Grundsatzdefinitionen antworten
Meine Definitionen von "Heilig" und "Geweiht"

[18:51] Freyr: Naja, es gibt einen sehr grossen unterschied zwischen "heilig" und "geweiht" denn, ein heiliger Gegenstand ist quasi eine Reliquie, etwas wo der Gott mehr oder weniger direkt beteiligt war, (auf die eine oder andere Art und Weise), ein geweihter Gegenstand ist etwas dem on gewöhnlichen Menschen bedeutung zugewiesen wird, in den meisten Fällen auf die eine oder andere Art und Weise von einem Priester "geweiht" wurde, und durchaus Kräfte haben kann, aber nicht zwingend muss, (das hängt dann vom betroffenen priester und dem Gott ab)

Moris Definitionen von "Heilig" und "Geweiht"

[18:55] Morielen: geweiht -> magisch durch einwirken eines gottes (u.U. indirekt durch höhere priester, grosse opfer); heilig -> stark amgisch durch grosses einwirken eines gottes (die segnung eines märtyrers durch einen gott,, z.B.); wenn die unterscheidung überhautp gemacht werden muss. Alles andere ist nur dem göttlichen/heiligen gewidmet, sprich gottgefällig, hat aber keine direkten nutzen


EDIT: Meinungen sind gerne erwünscht, wäre nicht schlecht zu wissen was ihr davon haltet, und welche von beiden Versionen ihr denkt das es besser wäre sie im allgemeinen zu benutzen. Oder natürlich einen Kompromiss, wenn ihr einen guten Habt.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

"Cheese is always a Possibility"

---------

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

24.06.2008 19:36
#2 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

Ich warte auf Meinungen!

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

"Cheese is always a Possibility"

---------

bluenemo Offline

Plan B


Beiträge: 179

24.06.2008 19:43
#3 RE: Grundsatzdefinitionen antworten
nur nicht so ungeduldig.......





ich tendiere eher zur deiner Frey Defintion....

nur würde ich sagen das heilig mehr durch die Taten und Anbetung kommt...

während geweiht halt vom Preister, heiligen oder sonstigen Kommt (auch von einem Gott....)
heilige waffen sind halt waffen die esegnet waren oder nicht .... z.b. eine normale Waffe ohne jegliche magische efffekte oder so, die von einem berühmten heldee/ heiligen getragen wurde wird durch die anbetung heilig.....
Chaosplayer Offline

Wenn andere einen Charakter unspielbar nennen, fang ich erst an.


Beiträge: 503

24.06.2008 20:20
#4 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

Ich würde ja sagen eine "Heiliger" Gegenstand is was das seit langem (mehrere Jahrhunderte) gutes bewirkt, oder auch
ein Buch einer Religion kann "heilig" sein, wie die Bibel. Ebenso können Regeln, Gebräuche oder Grundsetze "heilig" sein,
"heilig" kann sozusagen etwas "unantastbares" oder "unveränderbares" sein, etwas was man nicht tut, egal warum.

"geweiht" is einfach ein gegenstand oder eine Person die einen "göttlichen" Segen erhalten hat um besser gegen das "Böse" anzukommen,
wiehen kann man eigendlich so gut wie alles, wir könnten ein Klo weihen und ein Schild aufstellen :"Dämonen vorsicht, dieses Klo ist geweiht"

Also, während "heilig" etwas durch seine langjährige Funktion oder Ausstrahlung bedingte sache ist die Gutes bewirkt, is ein "geweihter" Gegenstand manchmal noch nichmal vom TÜF auf seine wirksamkeit gebrüft so frisch ist der Segen (oder die Weihe).

Ich denke wenn ein "geweihter" Gegenstand lange genug "Gutes" bewirkt kann er "heilig" werden.

Wobei natürlich für einen Klan von Sadisten und Masochisten, die ihre Profehten zu tode gequält haben, die Waffe mit dem die Profehten gekillt wurden auch "heilig", obwohl die Waffe sicher nicht "geweiht" war oder sonstwas, warscheinlich noch nichmal scharf. ^^

Also abschliesend würde ich sagen "heilig" ist relativ und "geweiht" garantiert, denn ob etwas "heilig" ist oder nicht, kommt auf den Glauben oder die Ansicht an, aber wenn was "geweiht" wurde dann wurde es gans sicher "geweiht" egal ob das jetzt für mich von belang ist oder nicht.


(mir brummt der Schädel, aber es müßte stimmen)

Patric Offline

Alchemist sein, oder nicht sein, das ist hier die Frage!


Beiträge: 235

24.06.2008 20:44
#5 RE: Grundsatzdefinitionen antworten
jo, wie max es sagt.


Heilig: Eine Ikone, Gegenstand oder Person, wird durch ihre Herkunft, göttliches Wirken und/oder ihre besondere Kraft zu etwas heiligem.

Geweiht: Ein profaner gegenstand der im nachhinein von einem Gläubigen mit einem göttlichen Segen besprochen wurde.

D.h. Heilig wird oder ist etwas durch dessen Existenz selbst wärend Geweiht bedeutet etwas wurde erst zu dem "heiligen" Objekt gemacht. Das eine bedeutet Heiligkeit aus eigener Kraft, Wirken bzw. göttlicher Entscheid wärend das andere durch mundane Dritte unter Genehmigung der Götter zustande kommt.

Dabei ist stehts zu beachten, ein heiliges Objekt ist stehts mächtiger bzw. Wertvoller als ein Geweihtes.

Desweiteren ist ein heiliges Objekt ein Gegenstand der Anbetung und Verehrung wohingegen ein geweihtes Objekt ein Werkzeug zum wirken göttlicher Kräfte durch menschliche Hände bedeutet.


Z.b. Das Kreuz an das Jesus genagelt wurde wird als heiliges objekt von großer Macht gesehen. Es wurde angebetet und als religiöse Ikone betrachtet. Im Vergleich dazu ist ein Schwert das durch den Segen eines Priesters geweiht wurde nur als Werkzeug gegen das Böse gedacht und wird nicht angebetet.
Auch dazustellen mit dem unterschied zwischen einer Kirche und einem Friedhof. Eine Kirche ist heiliger Grund und Ort der Anbetung Gottes wohingegen der Friedhof geweihter Grund ist und selten, ausser zu mitternacht für schwarzgekleidete tagscheue vielleicht ;), ein Ort der Anbetung ist.

-----------------------------------------------
"Ähm...ups...Kapitän, es wäre ratsam nun die stehende Tätigkeit einzustellen und spontan auf schnellen Lauf zu wechseln"

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

24.06.2008 21:16
#6 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

Na Also, damit kann man doch schon mal was anfangen. Wäre aber nicht schlecht wenn man noch mehr Meldungen bekommt. Bei Bedarf kann ich auch eine umfrage starten.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

"Cheese is always a Possibility"

---------

bluenemo Offline

Plan B


Beiträge: 179

24.06.2008 21:17
#7 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

ihr beide sagt es genau wie ich es auch gedacht habe (nur wollte ich nicht so ausführlich schreiben.....)

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

24.06.2008 21:18
#8 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

Tja, hättest dir mal ein beispiel an deinen Mitschülern nehmen sollen. :))^^

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

"Cheese is always a Possibility"

---------

Chaosplayer Offline

Wenn andere einen Charakter unspielbar nennen, fang ich erst an.


Beiträge: 503

24.06.2008 22:27
#9 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

Auch auf die gefahr hin mich zu wiederholen, möchte ich noch Anfügen oder besser verdeutlichen,
das etwas Heiliges, nicht unbedingt was mächtiges ist, es ist nur sehr wichtig und kann (meistens) nicht ersetzt werden wenn es einmal
zerstört wurde, ebenso ist es sicher oft Ansichtssache ob etwas Heilig ist oder nicht.
z.B.: Klan A verehrt Gott A und Klan A sind die Totems die Gott A zeigen heilig, Klan B wiederum verehrt Gott B und ihm sind seine Totems heilig,
allerdings sind Klan B die Totems von Klan A völlig schnuppe und gehen ihnen am Arsch vorbei, ebenso die Klan B Totems für Klan A.
Daraus ergibt sich das die Totems gleichzeitig Heilig und nicht heilig sind.
Wer am Ende recht hatte ist daran zu sehen wer von einem Blitz getroffen wurde und wer nicht^^


Beim Weihen oder Segnen (kommt aufs gleiche hinaus) kann ich, um auf oberes Beispiel zurückzukommen, weder zu Klan A oder B gehören, aber mir,
sofern die heiligen Männer/Frauen der Klans mitspielen, meine Waffe weihen lassen und habe dann eine geweihte Waffe von Gott A und/oder B.

Wollen wir auch noch gleich den unterschied zwischen "nicht heilig" und "unheilig" festlegen? ich denke der is uns klar.
z.B.: Das Forum is uns nicht Heilig und das was wir darin schreiben is absolut unheilig^^

Morielen Offline

Die Träumerin


Beiträge: 306

24.06.2008 23:30
#10 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

Um meinen senf dazu zu geben...

was irgendjemand einer religion als solche sdefiniert ist für die spielmechanik völlig schnuppe. Es hat nur dann einen effekt wenn es eine magische 'segnung' hat. Ob der Priester von Ullawulla das ding als gesegnet ansieht is schnuppe. Der Priester von Gozrak dem Grozzen mag das ding gar als 'unrein' (sprich unheilig) ansehen, doch das ding bleibt 'leicht- bis mittel-magisch', mit welchem effekt auch immer das ding hat. Oder es sieht nur gut aus und soll den leuten mut machen.

Heilig werden bei den meisten religionen wohl ihre götter angesehen, und die dinge, die in direktem kontakt mit ihren göttern kommen (oder halt märtyrer udn der gleichen). Aber auch hier isses schnuppe was hohepriester von Zazandan sagt. Entweder is die 'Heilige Lanze' magisch oder einfach ein kultobjekt...

___
~ ... so singt es der Wind ... ~

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

24.06.2008 23:41
#11 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

ich glaube das ist eher ne Sache der Definition des Wortes "heilig" als was was wirklich spieltechnisch als heilig gilt.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

"Cheese is always a Possibility"

---------

Arne ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2008 23:45
#12 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

mein "senf":

Heiliger Gegenstand (nicht zu verwechseln mit heiliger Person)

Ein Relikt. Diesem KANN Macht inne wohnen (Gebetsperlen eines Heiligen, ein vom Gott selbst erschaffener Gegenstand, etc.), muss aber nicht. Meist beruht die Macht nur auf der Autosuggestion/Suggestion der Glaeubigen.

Geweiht:

Bei der Weihe flicht der ebenso geweihte Priester die Maechte und Segnungen in einen mundanen Gegenstand und macht diesen damit zum sakralen. Bei der Weihe werden für verschiedene Effekte, verschiedene Rituale benutzt. Ob die gebundene Macht nun vom Rpiester direkt, oder von der Gottheit direkt kommt, ist wohl nur sekundaer interessant.

Leo Offline

Spielen?


Beiträge: 430

25.06.2008 14:02
#13 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

Ok ganz kurz

ist dan das messer meines kindes
Heilig
oder
Geweiht?

es leuchte immerhin

-----

ICH bin NICHT dein Opfer...

------

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

25.06.2008 14:08
#14 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

Tja, ich würde das als Geweiht betrachten, aber da musst du schon Mori fragen.

Nebenbei, ich würde gerne hier noch den Begriff "Gesegnet" einführen.

Meine definition:
Ein gesegneter Gegenstannd ist etwas von einem Priester oder streng gläubigen nach einem bestimmten Ritual behandelter Gegenstand. Dieser Gegenstand kann Kräfte bekommen haben, nur sind die in jeden Fall marginal. Ob der Gegenstand Kräfte der einen oder anderen Art bekommen hat, hängt in vielen Fällen von der Interpretation ab. (zB. ein Haussegen, im Sinne von, lasse dieses Haus von Unwettern verschont bleiben,)

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

Ich habe das Geheimnis der Unsterblichkeit entdeckt.
...Nicht-Sterben...

"Cheese is always a Possibility"

---------

Leo Offline

Spielen?


Beiträge: 430

25.06.2008 14:22
#15 RE: Grundsatzdefinitionen antworten

geweiht klingt uach logischer:)

aber hat das irgendeine auswirkung auf das metal..außer das er leuchtet

-----

ICH bin NICHT dein Opfer...

------

Seiten 1 | 2
Die Regeln »»
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen