Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 158 mal aufgerufen
 Regeln
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

03.10.2008 20:27
Initiativeregeln antworten

So, ich hab mir mal Gedanken über ein Initiativesystem für DD gemacht. Aber zuerst würde ich mal gerne eure Gedanken darüber wissen. (also ob ihr überhaupt eines wollt, und was ihr da gut finden würdet etc)

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

You Know what is truly awesome?
Ninjas with Sugercoating.
Why? Its like adding Awesome on top of Awesome

---------

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

04.10.2008 17:14
#2 RE: Initiativeregeln antworten

Nun gut, in dem Fall, werde ich einfach mal meine Regeln posten, ihr könnt dann ja immer noch Kommentare und Vorschläge dazu abgeben.


Initiativesystem für Dreamers Dream


Die Initiative wird mit w10 ausgewürfelt. Die Anzahl der w10 ist om Initiativewert abhängig. Dieser berechnet sich aus: DEX + DEX + SEN + Aufmerksamkeit + (eventuell andere passende Talente und spezialisierungen) = INIbasis

Dieser Wert wird nun durch 10 geteilt. Dieser Wert stellt nun die Anzahl der Würfel da.

Beispiel:

DEX: 12 SEN: 6 Aufmerksamkeit: 10

12 + 12 + 6 + 10 = 40, geteilt durch 10 ergibt das 4, was dann 4 Würfeln entspricht,

wäre die Werte nur geringfügig höher, so hätte er einen Würfel mehr.

DEX: 13 SEN: 7 Aufmerksamkeit: 12

13 + 13 + 7 + 12 = 45, geteilt durch 10 ergibt das 4,5, da bei DD immer aufgerundet wird, entspricht das dann 5 Würfeln.

Mit diesen Würfeln wird dann die Initiative erwürfelt.

Beispiel: 4 w10

4 + 6 + 6+ 8 = 24

Dies ist nun der INIwert von dem der SC oder NSC aus startet.

Nun allerdings kommt der schwierige Teil,

Jede Aktion, Reaktion, sprich, alles was der Akteur innerhalb einer Initiativephase tun will, muss kostet Inipunkte. Die Höhe der Kosten legt der Meister fest, und ist zum Teil von den Punktzahlen abhängig die der Akteur beim Ausführen der Aktionen erreicht.

Beispiel:

Der Held hat einen Iniwert von 24, sein Gegner, ein einfacher Räuber, hat nur einen von 8, dies bedeutet also das der Held dreimal so viel innerhalb einer initativephase machen kann, wie sein gegner, dies nutzt er nun natürlich auch aus, dies sieht dann folgendermassen aus:

Der Held beschließt zuerst eine Finte gegen seinen Gegner zu starten, Der Meister beschliest das diese Aktion etwas mehr als die üblichen Initiativekosten beträgt, weshalb er 8 Initiativepunkte verbrauchen würde, nun erschwert er sich den Angriff, um dadurch die Parade seines gegners zu erschweren.

Er würfelt eine 56, nicht überragend, aber mit seiner Gewandheit und seinem Kampftalent ausreichend um den Räuber zu verwirren. Nach dieser Aktion beträgt die Initiatie des Helds 16,

Nun muss der Räuber die Attacke parieren, er verscuht dies auch, und da es eine ganz normale Parade ist, kostet ihn diese aktion 5 Initiativepunkte. Er versucht zu parieren, und schafft es auch knapp, dank einer gewürfelten 88. Nun hat der Räuber allerdings nur noch einen Initiativewert von 4, dies bedeutet also das der Held wieder dran ist.

Nun entscheidet sich der Held zu einem normalen Schlag, da er sieht das der Räuber ihm chancenlos unterlegen ist, und er den Schlag der danach kommt unmöglich abwehren kann, der Schlag kostet ihn 5 Initiativepunkte, womit er noch immer einen Iniwert von 11 hätte. Er trifft den Räuber auch, und dieser nutzt seine letzten Inipunkte um zu parieren, da er aber nicht mehr ausreichend Punkte hat um den Schlag regulär zu parieren, erhält er eine zusätzliche Erschwernis von 10 Punkten auf seine Parade, da er 1 Punkt zu wenig Ini besitzt.

Er versucht nun den Schlag zu parieren, würfelt eine 99, und schafft es tatsächlich den Schlag zu parieren, doch nun ist für ihn die Initiativephase beendet, und er kann nichts mehr tun. Dies nutzt der Held aus, und da er sieht das der Räuber nichts mehr tun kann, nutzt er seine restlichen Initiativepunkte aus, um eine einzelne Aktion zu starten. Er versucht den Räuber zu entwaffnen, dies kostet ihn 9 Initiativepunkte, und da er noch 2 zusätzlich benutzt, erhält der Räuber dann eine zusätzliche Erschwernis von 20 Punkten auf die probe die ihm noch zusteht.
Da der Räuber nichts mehr tun kann steht ihm zum Kontern dieses Entwaffnens nur noch eine einfache STRprobe zu, wenn er sie nicht schafft steht er ohne Waffe da.

Dem Helden gelingt das Entwaffnen, dem Räuber mißlingt die STRprobe, und schon hat der Kampf einen Sieger, und das nur innerhalb der obligatorischen 3 Sekunden die so eine Initiativephase dauert.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

You Know what is truly awesome?
Ninjas with Sugercoating.
Why? Its like adding Awesome on top of Awesome

---------

Ethenael Offline

"Ehm, Käpt?" "Ja?" *Backstab*


Beiträge: 386

05.10.2008 15:22
#3 RE: Initiativeregeln antworten

Klingt soweit ganz gut. Aber es gibt ein paar Sachen die bisher noch fehlen (kommen hoffentlich noch).
1: Es sollte umbedingt eine Liste mit ungefähren Werten geben, welche Aktion wie viele Punkte braucht. Um es relatib einfach zu halten könnte man für jede Waffe Ini-Punktkosten machen. Diese sind bei zuschlagen und Abwehren ähnlich (oder beim Abwehren etwas geringer). Dann könnte man noch Inis für Schilde machen, naürlich etwas weniger, als mit einer Waffe, da Schilde ja nur zum Parieren da sind. Auch wichtig wären Ini-Punktekosten für verschieden Aktionen, zB über etwas drüberspiringen, etwas aus dem Rucksack holen, wenn möglich, usw...
2: Ich finde, ein Ini-Punkt=10Punkte auf den Würfelwurf viel zu viel. Damit kann man dann sagen, ein Schlag reicht, also hau ich alle meine Punkte rein und hab dann +120 (vllt etwas viel, aber möglich, siehe Bsp). Das kann kaum jemand schlagen und nur ein Patzer macht den Schlag wirkungslos. Ich fände zum einen eine Obergrenze, sowie eine Absetztung der Punkte für sinnvol. Also, zB ein Ini-Punkt=5Pkt auf den Wurf, max aber so viel, wie man als Fähigkeit hat.
Konkretes Bsp: Ini-Pkt 20, Bihänder (7 Ini-Punkte zum schlagen, 2w10 Schaden), Bihänder +15. Der Kämpfer brauch schon mal mindestens 7Pkt zum schlagen, er kann 3 Pkt für Verbesserung des Wertes benutzen, also braucht er max 10 Pkt pro schlag. Bei deinem System könnte er einen Schlag mit +15+130+St machen. mMn viel zu Krass. So hat er max +15+15+St, kann aber 2x zuschlagen, bzw noch Abwehren. Natürlich muss man nicht alle Punkte für soetwas verbrauchen, aber es ist sehr verlockend.

________________________________________________
R.I.P. Merdarion Sturmtöter von Wolkensturz. 90 Männer, davon zwei Dutzent Magier waren nötig, dich niederzustrecken. Aber dort, wo du jetzt bist, wird dir niemand mehr schaden.
________________________________________________

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

07.10.2008 18:29
#4 RE: Initiativeregeln antworten

Das mit den zusätzlichen Punkten war vielleicht etwas unklar aufgeschrieben, bedeutet aber einfach nur konkret das der gegenüber ebenfalls mehr inipunkte aufwenden muss, kann er, oder will er dies nicht, wird für jeden punkt zusätzlich Punkte fällig das abzuwehren, was so standdarbwerte angeht, das muss ich noch mal durchrechnen, und ich habe mir auch überlegt das eine Initiatiephase eher 9 Sekunden dauern sollte.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

You Know what is truly awesome?
Ninjas with Sugercoating.
Why? Its like adding Awesome on top of Awesome

---------

Ethenael Offline

"Ehm, Käpt?" "Ja?" *Backstab*


Beiträge: 386

08.10.2008 17:09
#5 RE: Initiativeregeln antworten

9 sec? Warum, net gleich 10, ist grader ^^

Und zu den Punkten: Ich würde trotzdem eher nur 5 Pkte pro Ini-Pkt geben, einfach, weil's sonst recht krass wird. Spieler werden meistens mehr Ini haben, als Gegner und dann kommen schon krasse Sachen raus. Und wenn man mal schlechte Ini gewürfelt hat, dann kann man auch nicht so leicht übertrumpft werden und die Würde sind noch Machbar. Ich finde schon nen Bonus von 10-20 Pkt ist recht krass. Wenn das aber "Standard" ist, weil man sowieso 25 Ini-Pkt hat, dann wird alles etwas krass.

Noch was: Ich wäre dafür, die Initiativepunkte in Handlungen umzubenennen. Ist zwar aus nem anderen System geklaut, klingt aber mMn besser und ist genauer. Initiative ist für mich eher die schnelligkeit, wer zuerst angreifen, agieren darf. Handlungen ist dann, was man in der Zeit noch schafft, wie schnell man seine Aktionen hinkriegt.

________________________________________________
R.I.P. Merdarion Sturmtöter von Wolkensturz. 90 Männer, davon zwei Dutzent Magier waren nötig, dich niederzustrecken. Aber dort, wo du jetzt bist, wird dir niemand mehr schaden.
________________________________________________

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

09.10.2008 20:34
#6 RE: Initiativeregeln antworten

Also 1. Du solltest es besser wissen als mich herauszufordern. Also bitte, "Spiele werden meistens mehr Punkte haben", das fordert mich doh dazu auf den NSCs immer mehr Punkte zu geben als ihr habt, oder?
2. Einfach mal ausprobieren, ob das System so klappt weis man onehin nur nach ein paar Spielen, und währenddessen muss man dann halt die Regeln entsprechend der Erfahrungen umschreiben. und was die Inizahl angeht, die varieirt ja sehr stark mit dem geworfenen Würfelergebnis.
Und was den Namen angeht, so steht es euch allen frei Vorschläge zu machen, die Vorschläge die mir am besten gefallen stehen dann zur Wahl (ich hab nie behauptet sowas demokratisch anzugehen, und solange Mori sich nicht meldet, bestimme ich wie das Zeug in den Regeln heisst, immerhin mache ich sie ja auch, aber nicht vergessen, alles nicht so ernst nehmen^^)

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

You Know what is truly awesome?
Ninjas with Sugercoating.
Why? Its like adding Awesome on top of Awesome

---------

Ethenael Offline

"Ehm, Käpt?" "Ja?" *Backstab*


Beiträge: 386

09.10.2008 21:16
#7 RE: Initiativeregeln antworten

jojo, aber ich wollte halt mal nen anderen Namen einbringen, dar das mit der Ini mMn etwas komisch klingt.

Ini-Regeln können getestet werden, kein Problem. Aber man sollte sich eigntl immer vorher klar sein, was etwa balanced ist.
Das Problem ist halt, dass wir 1x im Monat spielen und du jetzt 3 Monate net da bist. Es dauert halt recht lange, bis wir ordenltiche Ergebnisse haben und sagen können, es ist ausreichend getestet. Liegen natürlich gleich krasse Ergebnisse vor, ist das anders. Ein krasses Ergebnis wäre zB, dass das Ganze noch zu stark bzw viel zu schwach ist, so dass sich kaum etwas ändert. Aber mal sehen. In beiden Fällen muss man was tun, is klar.

Ich spekuliere zu viel... Probieren geht über studieren... Wir werden es übermorgen testen, dann gibt's Erfahrungsberichte ^^

________________________________________________
R.I.P. Merdarion Sturmtöter von Wolkensturz. 90 Männer, davon zwei Dutzent Magier waren nötig, dich niederzustrecken. Aber dort, wo du jetzt bist, wird dir niemand mehr schaden.
________________________________________________

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

14.10.2008 11:31
#8 RE: Initiativeregeln antworten

Tja, sieht wohl so aus als wäre es den Leuten so ziemlich egal wie das Zeug heißt^^

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

You Know what is truly awesome?
Ninjas with Sugercoating.
Why? Its like adding Awesome on top of Awesome

---------

Ethenael Offline

"Ehm, Käpt?" "Ja?" *Backstab*


Beiträge: 386

14.10.2008 21:12
#9 RE: Initiativeregeln antworten

>.< sieht fast so aus...

Handlungen ftw! o.oV

________________________________________________
R.I.P. Merdarion Sturmtöter von Wolkensturz. 90 Männer, davon zwei Dutzent Magier waren nötig, dich niederzustrecken. Aber dort, wo du jetzt bist, wird dir niemand mehr schaden.
________________________________________________

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

15.10.2008 19:07
#10 RE: Initiativeregeln antworten

Hm, mir ist noch ein Name eingefallen, wie wärs mit Aktionsphase oder Runde. Und dann entsprechend, Aktionswert und Aktionspunkte.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

You Know what is truly awesome?
Ninjas with Sugercoating.
Why? Its like adding Awesome on top of Awesome

---------

Ethenael Offline

"Ehm, Käpt?" "Ja?" *Backstab*


Beiträge: 386

15.10.2008 20:29
#11 RE: Initiativeregeln antworten

Dann eher Aktionspunkte. Klingt passender, und beschreibt das ganze besser. Iwas stört mich an Aktionswert.... Und dann auch eher Runde, als Aktionsphase, ist klassisch beim RPG ^^

________________________________________________
R.I.P. Merdarion Sturmtöter von Wolkensturz. 90 Männer, davon zwei Dutzent Magier waren nötig, dich niederzustrecken. Aber dort, wo du jetzt bist, wird dir niemand mehr schaden.
________________________________________________

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

15.10.2008 20:41
#12 RE: Initiativeregeln antworten

Ehm, das Und hat da schon hingehört, es gibt da mehrere Werte, die Aktionspunkte sind die Dinger die du mit den w10 auswürfelst, der Aktionswert, das was du aus deinen ganzen Sachen errechnest, und aus was du dann die Würfel rausbekommst.
Und Aktionsrunde ist dann also in Ordnung.

---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

You Know what is truly awesome?
Ninjas with Sugercoating.
Why? Its like adding Awesome on top of Awesome

---------

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen