Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 142 mal aufgerufen
 Inuoth
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

13.01.2009 00:01
Die Adepten antworten

Für einen Adepten ist es für gewöhnlich so das er einfach fühlt wie sich die Schwerkraft in der Umgebung ändert und anpasst an Personen, Gegenstände, etc. Dies visualisieren die meisten verschieden, aber für gewöhnlich einfach nur als Gefühl von einem leichten Zug oder Druck. Sie haben einfach ein sehr entwickeltes Gespür für die Schwerkraftverhältnisse, aber wie sie sich jetzt konkret die ganze Sache vorstellen hängt stark von der Einstellung eines einzelnen ab. Der eine mag es sich vorstellen das alles mit Fäden verbunden ist, wobei die einzelnen Fäden immer wieder neu gesponnen werden, reißen, verbunden werden etc. Andere fühlen das ganze eher wie eine Unzahl Wellen in einem Wasserbecken vor, wobei jedes Objekt ständig diese Wasserwellen auslöst, und die Wellen sich gegenseitig beeinflussen. Je größer das Objekt, desto größer die Wellen, je begabter der Adept, desto besser kann er die Wellen in Form bringen. Andere visualiseren das ganze vielleicht als Spiel von Licht und Dunkelheit, wobei ein Objekt heller wird, je mehr Masse es hat, und je mehr Anziehung es bewirkt. Dunkelheit dort wo wenig Schwerkraft ist, Lichtstrahlen wenn es zielgerichtete Schwerkraftmanipulation ist. Alle möglichen Arten von Ansichten gibt es, in der einen visualisiert der Adept das er neue Fäden spinnt, andere aufgreift, sie verbindet und sie stärker macht. In der anderen das er Wellen erzeugt, sie mit anderen Wellen vereinigt, einige Wellen abschwächt, andere stärkt etc. In der letzten wiederum sendet er Licht aus, lenkt es um, und läßt anderseits wiederum einige Objekte dunkler werden. All diese Visualidierungen haben eigentlich nur eines gemeinsam. Sie alle funktionieren, aber sie alle beschreiben das was vor sicht geht nur unzureichend.
Man könnte auch sagen, das die Adepten, die besonders begabt sind, einfach nur ein passenderes Bild gefunden haben, als andere Adepten. Und die höchsten unter ihnen, haben vielleicht wirklich begriffen WAS sie da eigentlich beeinflussen, WAS sie da eigentlich tun.

---------

"That is one crazed-up Fruit-Loop"

---------

Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

13.01.2009 00:31
#2 RE: Die Adepten antworten

Allgemeine Fähigkeiten der Adepten:

Diese Fähigkeiten hat jeder Adept.

Persönliche Schwerkraftkontrolle:
Jeder Adept hat die grundsätzliche Fähigkeit sein eigenes Schwerefeld zu beeinflussen.Je erfahrener er dabei ist, desto größere Veränderungen kann er daran durchführen. Dies reicht von einer Verstärkungen des Schwerefeldes, (Kann man benutzen um seine Standfestigkeit bei starken Wind zu erhöhen, oder um besser seine Muskeln zu trainieren^^) bis hin zu völliger Schwerelosigkeit reichen, wobei jede Bewegung und jeder Wind ausreicht einen davon zu treiben.

Schwerkraft spüren:
Jeder Adept hat die Fähigkeit das Schwerefeld um sich herum zu spüren. Wie gut er das kann hängt von seinen Sinnen und von seiner Erfahrung und Begabung ab. Es gibt Adepten die kaum spüren wenn sich ihnen ein Frachter voller Adepten nähert, und es gibt Adepten die Inseln auf hunderte Kilometer spüren können, und selbst Blind oder bei völliger Dunkelheit noch keinerlei Orientierungs oder Bewegungsprobleme haben.

Erweiterte Fähigkeiten:

Diese Fähigkeiten haben nur Adepten die sie speziell trainiert haben.

Kontrolle von Objekten in der Umgebung:
Ein trainierter Adept kann lernen Objekte in seiner näheren Umgebung zu beeinflussen. Dies kann von kleinen Steinen die durch die Gegen schweben, über die Verringerung des Gewichts von Lasten, bis hin zur Schwerelosigkeit eines ganzen Schiffes reichen.

Flug:
Ein Adept der gelernt hat die Schwerkraft über ein bestimmtes Maß hinaus zu beeinflussen hat gelernt sein eigenes Schwerefeld in eine andere Richtung als nach unten zu kippen, UND kann das soweit kontrollieren das er nicht an Gegenständen zerschellt die ihm in den Weg kommen. (sonst zählt das nämlich nicht als fliegen sondern als fallen^^)



Besondere Fähigkeiten:

Diese Fähigkeiten haben nur Adepten die besonders begabt sind und gelernt haben diese Begabung zu nutzen.

Beschleunigte Manipulation:
Ein hochbegbter Adept kann diese Fähigkeit dazu nutzen Gegenstände weit über die normale Fallgeschwindigkeit hinaus zu beschleunigen, aber auch sehr schnelle Gegenstände zu verlangsamen.Dies kann von dem obligatorischem Felsbrocken der Gegnern entgegen geschleudert wird, bis zur Kanonenkugel reichen. Oder eben auch das abbremsen eines heranfliegenden Felsens oder Kanonenkugel.
In einem sehr hohen Level kann diese Technick auch benutzt werden um eine Art „Welle“ zu erzeugen, die alles was sie trifft ruckartig beschleunigt, was im Fall von Gegenständen und weniger begabten Adepten für gewöhnlich massive Schäden zur Folge hat.Natürlich geht das auch in umgekehrter Richtung, also eine massive Verzögerung, die alles was durch sie geht ruckartig anhält. (also ein art Schild)

Umfassende Kontrolle:
Dies bedeutet das ein Adept seine Fähigkeiten so weit gesteigert hat, das er die persönliche Kontrolle von Schwächeren Adepten einfach überwältigen kann. Das bedeutet das er sie fast genaus effektiv beeinflussen kann wie unbelebte Gegenstände oder Nicht-Adepten.



Einzigartige Fähigkeiten:

Diese Fähigkeiten wurden nur von einigen einzigartigen Adepten in der Geschichte gezeigt, und konnten bisher kaum repliziert werden.

Der perfekte Kreis:
Diese Technik erlaubt es einem Adepten seine Fähigkeiten einzusetzen, ohne das sie außerhalb des direkten Wirkungsbereiches der Manipulation bemerkt werden können. Zwar können die Auswirkungen gesehen und gehört werden, nicht jedoch gespürt. Zumindestens nicht wenn man nicht innerhalb des Wirkungsradius ist. Diese Technik erlaubt es auch maximale Wirkung mit minimalem Energieaufwand zu verbinden.

Die Klingenwelle:
Bei dieser Technik wird eine Art Welle geformt, entlang eines genau bestimmten Wirkungsbereiches. Dieser Wirkungsbereich ist allerdings so schmal, das die massive Verzögerung die dort eintritt wie eine Art Klinge einfach durch alles durchschneidet, und sich auch nicht durch Panzer oder vergleichbares aufhalten lässt. Diese Technik ist nur in Verbindung mit der Meisterung des perfekten Kreises möglich.

Die Massive Konzentration:
Bei dieser Technik wird an einem Ort ein so massives Schwerefeld erzeugt, das es alles in seinem Wirkungsbereich in seinen Mittelpunkt zieht und dort an einem Punkt konzentriert. Dies ist mit höchster Gefahr auch für den ausführenden Adepten verbunden, da er auch sich selbst gegen den Zug des Konzentrationspunktes schützen muss.


Der Sieben-Meilen-Schritt:
Eine der legendären Techniken, zu deren Ausführung, oder selbst ihrer Existenz keine Beweise vorliegen ist der Sieben-Meilen-Schritt. Man behauptet das es dem Urheber dieser Technik möglch war viele Meilen mit einem Schritt zurück zu legen. Wie er dies bewerkstelligt hat, und ob dies überhaupt je wirklich stattgefunden hat, ist nicht bekannt.

---------

"That is one crazed-up Fruit-Loop"

---------

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen