Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 162 mal aufgerufen
 Fertige Geschichten
Freyr Offline

Letztgültige Instanz


Beiträge: 1.595

29.12.2007 12:03
Die Maschinengoblins von Catain antworten

Eine weite, tote Ebene.
Wind der über gewaltige Tagebaugruben fegt.
Tote Wälder und Baumstümpfe soweit das Auge reicht.
Eisenbahnlinien, effizient und tiefschwarz, zerteilen das Land.
Riesige Maschinen, aus denen schwarzer Rauch quillt, überziehen das Land wie Ameisen mit Zerstörung.

Diese schwarze Zone der Verwüstung überzieht den halben Kontinent. Und dort, an der Grenze zwischen Leben und Tod, treffen sich Armeen zur Schlacht.

Eine Hügellandschaft, gefüllt mit grünen Gras und kleinen Sträucher, unterbrochen nur von kleinen Schäferhütten und zerfallenen Steinmauern.
Rauch der im Norden den Himmel verdunkelt.
Die Armeen der Menschen und Grolfe, vereint gegen den gemeinsamen Feind sammeln sich im Süden der Hügel.

Die Scouts bringen Berichte von gewaltigen Armeen der Maschinen.
Doch sie weichen nicht, denn sie wissen, sie müssen standhalten.

Ihre Befestigungsanlagen sind krude und hastig zusammengezimmert.
Kaum eine Bemerkung wert.
Ihre Angst ist groß.

Dann, die Sonne geht unter und taucht die Landschaft in ein tiefes Rot, erscheinen die ersten Maschinen auf den Hügeln.
Sie aus Stahl und Gold, erfüllt mit hastiger Bewegung und schwarzem Qualm.
Begleitet werden sie von Armeen von kleinen Gestalten, die wie Spielzeug vor den riesigen Maschinen erscheinen.

Beide Armeen sammeln sich, auf und zwischen den Hügeln.
Es ist nicht klar welche Armee größer ist, und doch beschleicht einen Beobachter ein gewisses Gefühl der Vorhersehung, als wüsste man ganz genau wer gewinnen würde.

Es herrscht ein unheimlicher Lärm, ein Grollen als würde die Erde selbst zürnen.
Die Maschinen stehen still. Nur der schwarze Rauch verdunkelt weiter den Himmel.
Dann, Hörner, die Menschen greifen an.

Zuerst, ihre Magier, Feuer und Blitz und Sturm und Hagel.
Goblins fallen zu hunderten, doch die Maschinen stehen still.
Dann die Katapulte, Steine so groß wie Ochsen fliegen durch die Luft.
Zerschmettern Maschinen und Goblins gleichermaßen.
Doch die Armee bewegt sich nicht.

Dann, eine Beben.
Bomm…
Bomm…
Bomm…

Ein gewaltiges Beben lässt die Erde erzittern.
Wie Schritte…
Die Menschen schauen sich um, gewiss könne doch keine Maschine so groß sein, das die Erde selbst so zittert.

Dann, erhebt sich, über den höchsten Hügeln, ein Licht in die Dunkelheit des anbrechenden Abends. Und höher und höher streckt es sich gen Himmel. Die Maschinen auf dem Hügel bewegen sich zur Seite, dann was da über den Hügel schreitet ist gewaltiger als alles andere.

Und über der Armee der Menschen erhob sich ein großes Schreien und Klappern von Zähnen, denn über die Kuppe des höchsten Hügels erhob sich, die gewaltigste Maschine die die Goblins je erschaffen hatten. Ihr höchster Tempel und größtes Heiligtum in einem.
Das Herz der Maschine, der Schritt der Maschine, die Stimme der Maschine.

Eine Maschine, höher als die höchsten Bäume, und massiver als ein Berg.
Der große Maschiniker.

Und als die Menschen ihn erblickten, so schrieen sie auf und warfen ihre Waffen fort.
Sie flohen und ergaben sich, denn sie wussten, nichts könnte gegen diese Waffe bestehen.
Die Grolfe dagegen, angewidert von der Feigheit der Menschen, zogen sich zurück und schworen Rache an allen die sie verraten hatten.

Die Goblins waren stolz als sie sahen wie die Menschen flohen, und ließen sie ziehen. Denn sie wussten, dass die Menschen keine Gefahr mehr für sie darstellen würden.

Auch ließen sie die Menschen die sich ergaben am leben.
Aber die Menschen mussten der Maschine Gehorsam schwören, die dies nicht taten, wurden als Sklaven in die dunkelsten Minen geschickt. Die die der Maschine Gehorsam schworen wurden in die Plantagen gesteckt oder wurden zu Technikern gemacht.


---------

Anything I believe in I can do.
And I believe I can do Anything.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen