Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 214 mal aufgerufen
 Welten
Tillman ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2008 20:37
Dharleth' antworten

Ich hab schon mal mit freyr über das Grundkonzept der Welt gesprochen. Hier nun eine kurze beschreibung.

Eure Meinung ist gefragt:

Dharleth, ist eine Welt mit eigenem Bewusstsein. Zu Zeiten der Götterkämpfe enstand sie durch die Verzweiflung eines in die Enge getrieben Namenlosen Gottes, der sich sein Überleben sicherte, indem er mit einem Planetem verschmolz.

Über die Welt ist nicht viel Bekannt und heutzutage gibt es schon recht lange keine Expeditionen mehr dorthin.

Man weis aber das es sich bei der Welt um einen Planeten geringer Größe Handelt, dessen Strucktur nur noch durch den Willen des mittlerweile Wahnsinnigen Gottes zusammengehalten wird. Die Oberfläche besteht aus einem Verbund loser Kontinentall Platten, verschiedenster Größen und Teils großen zwischenräumen. Dort hat sich wahrscheinlich schon vor Äonen, nicht lange nachdem der Gott mit den Planeten fusionierte die Oberfläche Aufgetan und Ganze Länder stürzten, ins innere und wurden von Essenz des Gottes selbst verschluckt.

Die Wenigen überlenbenden Augenzeugen, berichten davon, das der Planet in einem Beeindruckenden Goldenen Licht erstrahlt das fast Stofflich zu sein scheint und die Sicht stark behindert. Dieses Licht geht von den Vielen Schluchten aus die Teilweise bis ins innere des Planeten reichen. Daraus wurde der Schluss gezogen, das Gott, seiner früheren Gestallt beraubt, wie eine Art Spiritueller Nebel, im Innern des Planeten sich seiner selbst, höchstens halbbewusst, und von Wahnsinn zerfressen existiert. Der Boden des Planeten wird von den Forschern, die mit klarem Verstand zurückkehrten, als merkwürdig Halborganisch bezeichnet und lässt sich am ehesten noch mit rauen Hornplatten vergleichen. Die wenigen Ruinen der Zivilisation, die dort früher existierte, besteht Haupsächlich aus flachen Säulenbauten welche Labyrint Ähnlich aufgebaut sind und den wenigen wissenden über diesen Gräßlichen Ort ein Rätsel aufgeben.

Es gibt Gerüchte von der Existenz einer Dienerrasse des Gottes, die Gelegentlich Aus den Tiefsten Abgründen welche bis zum Kern des Planeten reichen entsteigen. Diese sollen Engelsähnlich aussehen, aber von Bösartigster Natur sein. Man sagt, das man erst wenn man ihr Gesicht genau erkennt, ihre wahre gesinnung erkennt, dann soll es jedoch auch meist schon zu Spät sein.

Kojiro ( Gast )
Beiträge:

15.01.2008 22:39
#2 RE: Dharleth' antworten

*DORTSOFORTEINENDERBEWOHNERDESPLANETENSPIELENWILL*

Wer dem Schwert folgt hat seinen eigenen Weg dem Niemand sonst folgt.

Morielen Offline

Die Träumerin


Beiträge: 306

17.01.2008 20:57
#3 RE: Dharleth' antworten

Klingt interessant, aber im vergleich zu Kojiro will ich nicht dahin ;) klingt eher nach einem ort wo man aus versehen landet und dann denkt 'uh oh, wir haben ein problem'; andererseits könnte es auch durchaus interessant werden, da zu stranden udn versuchen zu überleben, ggf. längst verlorene zivilisationen (bzw. deren überreste) zu entdecken...

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen